Aktuelles

Computerspiele - selbstgemacht

Am Samstag, den 30.11.2019 veranstalteten wir, das P-Seminar „COMPUTERSPIELE- selbst gemacht“ einen Projekttag für die Kinder der 4. Jahrgangsstufe aus der Grundschule in Ergoldsbach. Das P- Seminar bereitete bereits ab 8:00 Uhr die Computerräume, den Vorraum der Mensa und die neue Aula vor. Dort trafen wenig später bereits die ersten Schüler und Schülerinnen mit Eltern ein. Um 9 Uhr begrüßten wir die gespannten Kinder mit einer kleinen Erklärung von Scratch und dem Ablauf des geplanten Tages. Zum weiteren Kennenlernen trafen wir uns gesammelt im Vorraum der Mensa, wobei aufgeteilt in zwei Stuhlkreise gespielt wurde. Dabei stand jeweils eine Person in der Mitte und sagte eine Eigenschaft über sich und alle mit derselben mussten sich einen neuen Sitzplatz suchen. Das Ziel der in der Mitte stehenden Person war es hierbei, selbst einen Stuhl zu ergattern. Nach einigen lustigen Minuten teilten wir dann die Kinder in Gruppen auf und führten sie in die Computerräume, wo die Expertenschulungen begannen. Die Schulungen umfassten dabei die Themenbereiche Variablen, Medien und Programmierer. Anhand von einem von uns bereits vorgefertigten Spiel in Scratch wurden dabei Grundkenntnisse vermittelt und die Grundschüler*innen erhielten so einen ersten Einblick in die Welt des Programmierens.

Nach zwei spannenden Stunden freuten wir uns dann alle auf warme Wiener mit Senf und Brezen, die in der Zwischenzeit vorbereitet wurden. In der Mittagspause bestand zudem die Möglichkeit, etwas Luft zu schnappen oder in einer Schulhausführung die Angebote des BGMs näher kennenzulernen. Im Anschluss daran konnten die Grundschüler*innen ihr zuvor gewonnenes Wissen in der Praxis anwenden, denn dabei fanden sich je ein Kind aus jeder Expertengruppe zusammen und sie entwarfen selbstständig ein Computerspiel mit Scratch. Wir standen mit Rat und Tat zur Seite und halfen den Kindern, ihre kreativen Ideen umzusetzen. Dafür hatten sie insgesamt 2h Zeit, bevor die Spiele den anderen Klassenkammeraden in der neuen Aula präsentiert wurden. Neben „Luftballonpop“ entstanden zahlreiche Labyrinthe mit teilweise mehreren Levels. Zuletzt krönte das P-Seminar die drei einfallsreichsten Spiele und belohnten die Kreativität mit Überraschungseiern und Gummibärchen. Es erhielt natürlich jedes Kind ein kleines Mitbringsel, denn neben einem USB- Stick mit den Spielen, erhielt jedes Kind eine personalisierte Urkunde. Um 15:15 Uhr verabschiedeten wir uns schlussendlich von den Grundschülern und Grundschülerinnen und freuten uns, dass durch unsere Vorbereitungen der Tag ein reibungsloser Erfolg geworden war.

Zurück