Warum Spanisch?

Der Flamenco, der spanische Fußball, Berühmtheiten wie Shakira, Penélope Cruz, Che Guevara oder Carlos Ruiz Zafón - so wie der gesamte hispanische Kulturraum überhaupt - tun ein übriges, junge Menschen für diese Sprache zu begeistern.

Spanisch ist aber nicht nur schön, sondern auch äußerst nützlich. Sie ist die am vierthäufigsten gesprochenen Sprache der Welt. Inzwischen sprechen ca. 420 Millionen Menschen das "castellano" von Miguel de Cervantes und Francisco Garcia Lorca sowie Gabriel Garcia Márquez oder Isabel Allende als Muttersprache. Allein in den USA gibt es 45 Millionen spanische Muttersprachler (sog. Hispanics).

Jeder 10. Erdbewohner spricht Spanisch.

Deutschland ist außerdem der zweitgrößte Handelspartner Spaniens nach Frankreich. Viele nationale und internationale Unternehmen haben Firmen mit Tochtergesellschaften in Spanien und Lateinamerika (z.B. Siemens, Volkswagen, Bayer, adidas usw.)

 

 

 

Cada idioma es un modo distinto de ver la vida.

(Federico Fellini)

Spanisch am Burkhart-Gymnasium

Spanisch wird am Burkhart-Gymnasium als spätbeginnende Fremdsprache in der 10. Jahrgangsstufe angeboten. Die Wahl ist grundsätzlich in allen Zweigen möglich. Folgendes gibt es zu beachten:

  • Belegungsverpflichtung für drei Jahre
  • Jahrgangsstufe 10 (4 Wochenstunden), 11 (3 Wochenstunden) und 12 (3 Wochenstunden)
  • starker Fokus auf Mündlichkeit: in jeder Jahrgangsstufe gibt es eine mündliche Schulaufgabe bzw. Klausur
  • Belegungspflicht: keine 0 Punkte in Q11 und Q12
  • Einbringen ins Abitur: min. 3 von 4 Halbjahresleistungen
  • Abiturprüfung: Spanisch kann als 5. Abiturprüfungsfach (nur mündlich!) gewählt werden (alle vier Halbjahre werden dann eingebracht)                                                                                                                       

Unser vorrangiges Ziel ist es, auf der einen Seite eine umfassende Kommunikationsfähigkeit zu vermitteln - die Schüler sollen möglichst schnell in der Lage sein, sich mit Muttersprachlern zu unterhalten und sich z.B. im Urlaub zurechtzufinden - und auf der anderen Seite ein vertieftes Verständnis für die spanische und die verschiedenen lateinamerikanischen Kulturen zu entwickeln.

Am Ende der 12. Jahrgangsstufe erreichen die Schüler die Stufe B1, im Bereich Leseverstehen B1+, des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens. Nähere Informationen zum Lehrplan für Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache in der 10., 11. und 12. Jahrgangsstufe finden sie unter folgenden Links:

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26804

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26805

http://www.isb-gym8-lehrplan.de/contentserv/3.1.neu/g8.de/index.php?StoryID=26806

Lehrwerk

An unserer Schule verwenden wir das Lehrwerk Adelante (elemental und intermedio) des Klett-Verlags. Unsere Schüler haben damit ein ansprechendes, didaktisch gut aufbereitetes Arbeitsbuch in Händen, welches zahlreiche Texte zu altersgemäßen Themen und mit beruflichen Bezug enthält. Interkulturelle Kompetenz und Landeskunde wird großgeschrieben.

Ergänzt wird das Schülerbuch durch ein Cuaderno de Actividades, sowie Anschauungsmaterial, Filme, Lieder, kurz Romane...usw.

Zusätzliche Materialien für Schüler passend zum Lehrwerk finden sie auf der Homepage des Klett-Verlags.

https://www.klett.de/lehrwerk/adelante/produktuebersicht/schueler/bundesland-2/schulart-5/fach-99

 

Fachschaft

Zur Zeit sind am Burkhart-Gymnasium zwei Spanischlehrkräfte beschäftigt:

StRin Eva Hollrotter (Fachbetreuerin)

StRefin Stefanie Landgraf (seit Februar 2016)